Psychologische Unterstützung ...
nach telefonischer Vereinbarung von Psychotherapiesitzungen

in der Zeit von

Mo - Fr         08:00 - 12:00 Uhr und
                    14:00 - 18:00 Uhr

Für Kassenpatienten sind Psychologische Praxen seit April 2017 verpflichtet, neben den gewöhnlichen Therapiesitzungen, Sprechstunden anzubieten und telefonisch erreichbar zu sein. Um einen Termin für eine Sprechstunde zu vereinbaren, müssen sie die Praxis daher nun

dienstags oder donnerstags jeweils zwischen 8 Uhr und 10 Uhr

anrufen (Telefonische Erreichbarkeit für Kassenpatienten).

Bei den Sprechstunden handelt es sich um maximal 3 erste Sitzungen (mind. 25, max. 50 Minuten), um die für sie richitge und notwendige Maßnahme heraus zu finden. Sier erhalten danach eine Empfehlung (auch schriftlich). Ein sofortiger Therapiebeginn kann daraus allerdings nicht notwendiger Weise abgeleitet werden.
Ab April 2018 benötigen Kassenpatienten in der Regel den Nachweis von mindestens 2 Sprechstundensitzungen, um eine Psychotherapie beginnen zu können.
Sprechstunden werden nur für das aktuelle Quartal vergeben. Eine Planung weiter im Voraus macht keinen Sinn. Daher kann es bei ihrem Anruf sein, dass die Termine für das aktuelle Quartal schon vergeben sind. Wir bitten sie in diesem Fall darum, 8 Tage vor Ende des Quartals erneut anzurufen, um dann im nächsten Quartal einen Sprechstundentermin zu erhalten. Wir erklären Ihnen dies aber gerne bei ihrem Anruf persönlich. 
Bitte haben sie Verständnis dafür, dass die Vereinbarung eines Sprechstunden-termins verbindlich ist. Damit Menschen mit hohem Therapiebedarf schnell Unterstützung finden, sollten sie den Termin einhalten. Zu kurzfristig abgesagte Termine müssen kostenpflichtig in Rechnung gestellt werden. Bitte sagen sie daher falls unbedingt nötig den Termin 2 Werktage - 48 Stunden -vorher ab.